Más Arte Más Acción

Más Arte Más Acción (MAMA) ist eine Non-Profit-Kulturstiftung, die durch Kunst kritisches Denken anstoßen möchte.

Base Chocó, entworfen vom Atelier van Lieshout für das Space to Reflect Residenzprogramm, Nuquí, Chocó, Kolumbien, 2011, Foto: Más Arte Más Acción

Die Basis der Stiftung an der Pazifikküste Kolumbiens dient als Inspirationsquelle für Künstler*innen, Wissenschaftler*innen, Aktivist*innen und Schriftsteller*innen, die zu sozialen und Umweltthemen arbeiten, und eingeladen sind, über die Schaffung möglicher anderer Wirklichkeiten nachzudenken. MAMA knüpft Netzwerke mit Förderern, Universitäten, Festivals, Kunstinstitutionen und Gemeinden, um die Ideen und Prozesse kritischen Denkens im Rahmen territorialer Auseinandersetzungen voranzutreiben.

Zeit ihres Bestehens boten Más Arte Más Acción ein künstlerisches Residenzprogramm an, um einen Ort für Reflexion zu schaffen. Das Konzept wurde zunächst vom Atelier van Lieshout an der Küste von Chocó, Kolumbien, als physischer Raum konzipiert und reist nun nach Kassel, wo es Räume für das Nachdenken über eine Vielzahl von Themen bieten soll, die künstlerische Praxen bereichern.

Während der 100 Tage Ausstellungstage der documenta fifteen soll lumbung mithilfe von Installationen, Workshops, Performances, Ausstellungen, Lesungen, Vorträgen und Debatten in das Sozialgefüge Kassels eingewebt werden. Ganz bewusst soll ein „Gewirr kultureller und künstlerischer Prozesse“ erzeugt werden. Künstler*innen, Kollektive und Akademiker*innen vernetzen sich, Gespräche über rassistische Gewalt und Klimagerechtigkeit, über Extraktivismus und die Probleme des Fortschritts kommen in Gang. Außerdem will MAMA seinen eigenen „Wald“ gestalten: In verschiedenen Teilen der Stadt hat die Gruppe Holzhocker aufgestellt, die aus den Stämmen von Bäumen hergestellt wurden, die von Käfern befallen waren. Sie werden hier zu kleinen Räumen des Nachdenkens, die an die Chocó Base erinnern. Dieser Wald aus Klanglandschaften und Holz unterstreicht noch einmal die Notwendigkeit eines Gesprächs über Klimagerechtigkeit und Biodiversität.

Más Arte Más Accións Website

Eingeladene Akteur*innen

Ailie Rutherford
Alejandra Rojas
Alejandro Castillejo
Alison Turnbull
Ana Garzón
Andrés Torres
Andrés Veléz
Apichatpong Weerasethakul
Ariane Andereggen
Arianne Kamsteeg
Carmenza Rojas Potes
Carolina Rincón
Claudia Howald
David Paredes
David Suárez
Diego Aretz
Elizabeth Gallón
Elkin Calderón
Enrique González
Ericka Flórez

Erna Von Der Walde
Fausto Moreno
Fernando Arias
Gregorio Gómez
Hortencio Palacios
Jhon Esteban Lasso
Joep Van Lieshout
Jonathan Colin
José Fernando Serrano
Karina Angulo
Kathrin Wildner
Knowbotiq
Yvonne Wilheim
Christian Huebler
Kurt Hollander
Leonel Vásquez
Leyner Palacios
Liliana Gómez
Lina Bryyi Moreno
Lorena Diez

Magdalena Wallpot
Manuel David Riascos
María Andrade
Miguel Navas
Natalia Arias
Osneyder Valoy
Paola Pérez
Paula Andrea Orozco
Pilar Mendoza
Rossana Alarcón
Sandra Vega
Sina Ribak
Stefan Peters
Tahuanty Jacanamijoy
Ted Gaier
Teresa Feldmann
Velia Vidal
Walker & Bromwich
Yaisa Mariam Quintana
Yei Moreno

Jetzt teilen

Twitter Facebook Mail
Más Arte Más Acción

Newsletter