Die Werner-Hilpert-Straße 22 ist in Kassel bekannt. Der Gebäudekomplex war mit dem Club A.R.M. und der Lolita-Bar ein wichtiger Anlaufpunkt im Nachtleben der Stadt. Einzig die Lolita-Bar ist heute noch aktiv – und hat auch während der 100 Tage ihren Biergarten im Hof geöffnet. Errichtet wurde das Gebäude im 19. Jahrhundert als Firmensitz der Weinhandlung Gundelach.

The Question of Funding, ein Kollektiv Kulturschaffender aus Palästina, hat einen Galerieraum mit Kunst von palästinensischen Künstler*innen eingerichtet und arbeitet außerdem an der Entwicklung einer eigenen Währung. Die Kollektive Alice Yard aus Trinidad und Tobago sowie LE 18 aus Marrakesch sind im WH22 ebenso vertreten wie Alice Yard, die auch hier ein Residenzprogramm für 100 Tage veranstalten. Das Nhà Sàn Collective bietet Unterkünfte an einem queeren Ort an, wo sie auch migrierende Pflanzen und Erzählungen kultivieren. Party Office b2b Fadescha organisiert eigene Clubabende und Konzerte mit DJs, die Räume für queere, trans*feministische Gemeinschaften ermöglichen sollen.

Öffnungszeiten

Täglich 10 bis 20 Uhr

Anfahrt

Werner-Hilpert-Straße 22, 34117 Kassel

ˇ

Barrierefreiheit

Zugang:
Die meisten Ausstellungsräume sind rollstuhlgerecht zugänglich. In einigen Räumen ist es eng. Das Gebäude verfügt über einen Aufzug (117 x 149 cm). Auch der Biergarten ist stufenlos zu erreichen. Der Innenhof ist teilweise mit Pflastersteinen versehen, es gibt jedoch auch ebenerdige Stellen, die Rollstuhlfahrer*innen den Zugang ermöglichen.

Toiletten:
Eine reguläre, barrierefreie Toilette ist im Untergeschoss installiert. Diese ist mit dem Aufzug zu erreichen

Parken:
Eine detaillierte Karte von der Stadt Kassel finden Sie hier. Auswahl im Themen-Layer: Verkehr & Mobilität + Behindertenparkplätze

lumbung member & Künstler*innen

Lumbung Program Vor Ort

Walks and Stories Vor Ort

Jetzt teilen

Twitter Facebook Mail

Newsletter