Kiri Dalena

Kiri Dalena ist bildende Künstlerin und Filmemacherin. Bekannt wurde sie durch Arbeiten, in denen sie anhaltende soziale Ungleichheiten und Ungerechtigkeiten, insbesondere auf den Philippinen, aufdeckt. Ihr aktives Engagement im Kampf für die Wahrung der Menschenrechte angesichts staatlicher Verfolgung bildet die Grundlage ihrer künstlerischen Praxis.

Porträt von Kiri Dalena

Porträt von Kiri Dalena, 2020, Foto: Kimberly de la Cruz

Auf der documenta fifteen wird an der Fassade des Fridericianums ein Protesttransparent entfaltet. STOP THE KILLINGS ist eine Botschaft von RESBAK (Respond and Break the Silence Against the Killings), einem von Dalena mitbegründeten Künstler*innenkollektiv. Der Slogan wurde von einer Bewegung gegen den sogenannten Anti-Drogen-Krieg des damaligen philippinischen Präsidenten Rodrigo Duterte geprägt. Seit 2016 sind diesem 30.000 Menschen zum Opfer gefallen, viele von ihnen von Polizist*innen getötet. Die Worte auf dem Transparent werden aus gepixelten Trauernadeln gebildet – traditionellen schwarzen Acryl-Markierungen, die von Hinterbliebenen getragen werden.

Das nicht enden wollende Warten auf eine bessere Zukunft wird in Pila (2022) thematisiert, einer neu in Auftrag gegebenen 5-Kanal-Video- und Klang-Installation, die während der Corona-Pandemie entstand. Im Verlauf des 18 Monate dauernden Lockdowns wurden auf den Philippinen Lebensmittel knapp. Als Reaktion darauf wurden im ganzen Land kommunale Vorratskammern eingerichtet, die Parole lautete: „Gib, was du geben kannst, und nimm nur das, was du benötigst.“ Dalena sammelte gemeinsam mit anderen Gemeindemitgliedern Nahrungsmittelspenden und gab sie auf einem Tisch vor ihrem Haus aus. Die Nacht weicht dem Tag, während Menschen dasitzen, schlafen, miteinander sprechen und auf 500 Gramm Reis warten. Dalena zeichnete die Gespräche der Wartenden mit deren Einverständnis auf, wobei sie sie bat, ihre Unterhaltungen ganz normal fortzuführen.

Dalena arbeitet sowohl allein als auch in Kollektiven wie Southern Tagalog Exposure (2001–2008) und RESBAK (2016–heute). Ihre Arbeiten wurden weltweit ausgestellt, unter anderem auf der Berlin Biennale (2020), Manila Biennale (2018), Shanghai Biennale (2018), Jakarta Biennale (2017), Asia Pacific Triennial of Contemporary Art (2015), Fukuoka Asian Art Trienniale (2014) und Singapore Biennale (2013).

Ausstellungsorte

Hübner-Areal

Jetzt teilen

Twitter Facebook Mail
Kiri Dalena

Newsletter