lumbung calling: Großzügigkeit

Sie haben nur notwendige Cookies angenommen. Um diesen Inhalt sehen zu können, akzeptieren Sie bitte alle Cookies.

Wir setzen zum Einbinden von Videos den Anbieter YouTube ein. Die Videos wurden dabei im erweiterten Datenschutzmodus eingebettet. Wie die meisten Websites sammelt auch YouTube Informationen über die Besucher der Internetseite. YouTube verwendet diese unter anderem zur Erfassung von Videostatistiken, zur Vermeidung von Betrug und zur Verbesserung der Userfreundlichkeit. Auch führt dies zu einer Verbindungsaufnahme mit dem Google DoubleClick Netzwerk. Wenn Sie das Video starten, könnte dies weitere Datenverarbeitungsvorgänge auslösen. Darauf haben wir keinen Einfluss. Weitere Informationen über Datenschutz bei YouTube finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Cookies akzeptieren

Die vierte Ausgabe von lumbung calling widmet sich dem lumbung-Wert Großzügigkeit. In materieller sowie emotionaler Hinsicht ist Großzügigkeit, oder die Bereitschaft zu geben, unerlässlich für den Aufbau von Netzwerken. Sie wirkt als Mittel gegen Wettbewerb, Rivalität und Knappheit – kapitalistische Werte, die die Gegenwart bestimmen. In der lumbung-Praxis zeigt sich Großzügigkeit besonders als Ausweitung von Vorstellungsräumen durch Vernetzung und Zusammenarbeit. Da Wissen divers ist, kann es weder besessen noch beansprucht werden. Im Sinne von  lumbung sind Zeit und Aufmerksamkeit unerschöpfliche Ressourcen, die großzügig geteilt werden, um stärker integrierte Ecosysteme zu schaffen. Mehr

Gäste: Yasmine Eid-Sabbagh, lumbung Künstlerin und Mamou Daffé, Kunst- und Kulturmanager des lumbung members Fondation Festival sur le Niger

Hosts: Jumana Emil Abboud, lumbung-Künstlerin und Mirwan Andan, Mitglied von ruangrupa

Sprache: Englisch mit Übersetzung in Gebärdensprache (International Sign)

Jetzt teilen

Twitter Facebook Mail

Newsletter