lumbung calling: Unabhängigkeit

Sie haben nur notwendige Cookies angenommen. Um diesen Inhalt sehen zu können, akzeptieren Sie bitte alle Cookies.

Wir setzen zum Einbinden von Videos den Anbieter YouTube ein. Die Videos wurden dabei im erweiterten Datenschutzmodus eingebettet. Wie die meisten Websites sammelt auch YouTube Informationen über die Besucher der Internetseite. YouTube verwendet diese unter anderem zur Erfassung von Videostatistiken, zur Vermeidung von Betrug und zur Verbesserung der Userfreundlichkeit. Auch führt dies zu einer Verbindungsaufnahme mit dem Google DoubleClick Netzwerk. Wenn Sie das Video starten, könnte dies weitere Datenverarbeitungsvorgänge auslösen. Darauf haben wir keinen Einfluss. Weitere Informationen über Datenschutz bei YouTube finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Cookies akzeptieren

Die dritte Ausgabe von lumbung calling thematisiert den lumbung-Wert Unabhängigkeit. In der lumbung-Praxis steht Unabhängigkeit in einem ständigen Dialog mit Wechselseitigkeit, um den binären Ansatz zu überwinden, der diese Beziehung zu einer hierarchischen Definition zwingt – eine Definition, die immer einen Teil gegenüber dem anderen bevorzugt, in einem stets unvollständigen Lehrsatz. Ausgehend von ökologischen Denkweisen verweben in der lmbung-Praxis vielfältige Beziehungen zwischen Menschen und nichtmenschlichen Wesen Unabhängigkeit und Wechselseitigkeit miteinander. Unabhängigkeit wird zu reziproker Abhängigkeit und verdeutlicht die Komplexität von Beziehungsgeflechten, in denen nichts für sich allein besteht und sich alles bedingt. Mehr

Gäste: Tania Bruguera, Gründerin des kubanischen Kollektivs Instituto de Artivismo Hannah Arendt (INSTAR) und Omar Tesdell palästinensische Agrarökologe

Hosts: Jumana Emil Abboud, lumbung-Künstlerin und Mirwan Andan, Mitglied von ruangrupa

Sprache: Englisch mit Übersetzung in Gebärdensprache (International Sign)

Jetzt teilen

Twitter Facebook Mail

Newsletter