27.5.2022

Feierlicher Start der citizenship – Vom Dach zum Schiff!

Mit dem Dach des ZK/U – Zentrum für Kunst und Urbanistik über Wasser von Berlin zur documenta fifteen nach Kassel

Am Donnerstag, 2. Juni, 2022 ab 19 Uhr startet die citizenship in Berlin. Im Juni und Juli 2022 reist das Dach des lumbung member ZK/U – Zentrum für Kunst und Urbanistik als citizenship von Berlin nach Kassel zur documenta fifteen. Angetrieben wird das zum Schiff umgebaute Dach durch die Unterstützung der Menschen entlang der Strecke – von kulturellem Austausch über Lebensmittelversorgung hin zu Unterkunft und Energieerzeugung.

Ein Jahrzehnt lang haben die Künstler*innen des Berliner Kollektivs KUNSTrePUBLIK unter dem Dach ihrer Institution ZK/U – Zentrum für Kunst und Urbanistik in Berlin-Moabit zusammengearbeitet. Nun wurde das alte hölzerne Satteldach als Beitrag für die documenta fifteen abgetragen und auf den Kopf gestellt. Die 60-tägige Reise gelingt ganz ohne fossile Brennstoffe. Neben einer Tret- und Ruderanlage sowie externer Zugkraft von Rudervereinen und Schwimmstaffeln wurde in einer Kooperation des Fraunhofer Instituts für Energiewirtschaft und Energiesystemtechnik und Volkswagen die citizenship mit nachhaltigen und recycelten Antriebssystemen ausgestattet.

Ab Juni steuert das Schiff verschiedene Orte entlang der Flussufer von Havel, Mittellandkanal, Weser und Fulda an. Konzerte, Workshops, künstlerische Interventionen und gemeinsame Kochabende mit lokalen und internationalen Kunstakteur*innen und interessierten Menschen aus der Region verwandeln das Schiff auf seiner Reise zur citizenship.

Nach ungefähr 60 Tagen – geplant ist die Ankunft für Samstag, 23. Juli 2022 – erreicht die citizenship Kassel. Am Hiroshima-Ufer wird das Schiff ein zweites Mal umgedreht und zu einer kommunal nutzbaren Struktur ausgebaut, die Artefakte und Rituale der Reise beherbergt und dokumentiert sowie einen Austausch mit Kasseler Bürger*innen ermöglicht.

Das Community Programm entsteht in Zusammenarbeit mit Jan van Esch. Die Planung und der Bau der Bootkonstruktion erfolgten von Jonas Hohmann. Die Einrichtung des Bootes besteht aus Modulen für Kunst und alltägliches Leben XYZ OPEN CITY von N55 und Till Wolfer.

Newsletter