2.5.2022

„The Floating Gardens“ für die Laufzeit der documenta fifteen zu mieten

Bewerbungsschluss: Donnerstag, 12. Mai 2022

Dauer: Mittwoch, 15. Juni bis Sonntag, 30. September 2022

Ort: Bootsverleih Ahoi, auf der Fulda

Foto: zwei Blumenbeete die in einer schwimmenden Box auf dem Fluss platziert sind.
Ilona Németh, Floating Gardens (2011–2022), in Zusammenarbeit mit Marian Ravasz, Architekt, Budapest, Foto: Marian Ravasz

Ilona Németh lebt als Künstlerin, Organisatorin und Kuratorin in der Slowakei. Sie wurde von lumbung member OFF-Biennale Budapest eingeladen, an der documenta fifteen teilzunehmen. In ihrem künstlerischen Beitrag The Floating Gardens bringt Németh ihre Hauptinteressen zusammen: Die Interaktion zwischen Werk und Betrachter*in sowie den Dialog zwischen Natur und Gesellschaft.

Zwei schwimmende Objekte aus Polypropylen dienen als Inseln für zwei je 3,5 mal 4,5 Meter große Gärten. Von Mittwoch, 15. Juni bis Sonntag, 30. September schwimmen sie beim Bootsverleih Ahoi auf der Fulda. Die erste Version der schwimmenden Gärten realisierte Németh 2011 in Budapest mit zwei der historisch wichtigsten Stilen der Landschaftsgestaltung, dem französischen und dem englischen.

Die schwimmenden Gärten können kostenlos gemietet werden!

Für die documenta fifteen greift Németh auf die Objekte von 2011 zurück und verwandelt sie in einen Future Garden und einen Healing Garden. Im Future Garden wachsen Pflanzen, die die Erde von Giften reinigen, und solche, die sich bereits an meteorologische Veränderungen infolge des Klimawandels angepasst haben. Der Healing Garden besteht aus Kräutern und Gemüsesorten, die besonders gut nebeneinander gedeihen. Aufgrund der individuellen Bedürfnisse der Pflanzen und der unterschiedlichen Bedingungen ihrer Koexistenz benötigt jeder der beiden Gärten eine andere Pflege. Jeder Garten ist ein Ökosystem, dessen Erhalt nur über eine Kooperation zwischen Pfleger*in und Gepflegtem funktioniert.

Die beiden kleinen Gärten (der Future Garden und der Healing Garden) auf der Fulda beim Bootsverleih Ahoi in Kassel können von Mittwoch, 15. Juni bis Sonntag, 30. September 2022 kostenlos gemietet werden.

Die Gärtner*innen pflegen die schwimmenden Gärten während der documenta fifteen. Sie sollen die Pflanzen, Formen und Konzepte der Gärten erhalten. Gleichzeitig kommen sie in den Genuss dieser besonderen Garteninseln.

Bewerbung

Bewerbungen können bis Donnerstag, 12. Mai 2022 unter Erläuterung der Motivation für die Arbeit als Gärtner*in und Angabe des gewünschten Gartens (Future Garden oder Healing Garden) per E-Mail an floatinggardenskassel@gmail.com eingereicht werden. Aus den ersten 20 Bewerbungen wählt die Künstlerin Ilona Németh die Gärtner*innen aus. Bewerben können sich Einzelpersonen, aber auch Familien, Schulkassen oder Gemeinschaften. Auf den schwimmenden Gärten können sich bis zu drei Personen gleichzeitig zum Gärtnern aufhalten.

Die Gärten entstanden in Zusammenarbeit mit dem Architekten Marian Ravasz, dem Landschaftsarchitekten Michal Marcinov, Florian Bellin-Harder von der Universität Kassel, der Biogärtnerei K&K Stauden und dem Gärtner Maximilian Mechsner.

Kategorien

lumbung member

Jetzt teilen

Twitter Facebook Mail

Newsletter