21.12.2021

Statement zu aktuellen Vorwürfen gegen Sakuliu Pavavaljung

Aufgrund des aktuellen Vorwurfs der sexualisierten Gewalt gegen den taiwanesischen Künstler Sakuliu Pavavaljung wird seine Beteiligung an der documenta fifteen während der Klärung des Sachverhalts zunächst ausgesetzt.

Die Künstlerische Leitung, das Artistic Team und die Organisator*innen der documenta fifteen lehnen jegliche Form von struktureller und individueller Gewalt gegen Menschen ab. Wir nehmen die Vorwürfe gegen Sakuliu Pavavaljung sehr ernst und prüfen die Informationslage sorgfältig und schnellstmöglich. Wir verschaffen uns aktuell ein differenziertes Bild von der Situation und bitten um Geduld, um zeitnah weitere Aussagen treffen zu können.

 

Jetzt teilen

Twitter Facebook Mail

Newsletter