2.12.2020

Im ruruHaus Schaufenster: lumbung member Gudskul

Sie haben nur notwendige Cookies angenommen. Um diesen Inhalt sehen zu können, akzeptieren Sie bitte alle Cookies.

Wir setzen zum Einbinden von Videos den Anbieter YouTube ein. Die Videos wurden dabei im erweiterten Datenschutzmodus eingebettet. Wie die meisten Websites sammelt auch YouTube Informationen über die Besucher der Internetseite. YouTube verwendet diese unter anderem zur Erfassung von Videostatistiken, zur Vermeidung von Betrug und zur Verbesserung der Userfreundlichkeit. Auch führt dies zu einer Verbindungsaufnahme mit dem Google DoubleClick Netzwerk. Wenn Sie das Video starten, könnte dies weitere Datenverarbeitungsvorgänge auslösen. Darauf haben wir keinen Einfluss. Weitere Informationen über Datenschutz bei YouTube finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Cookies akzeptieren

Aktuell zu sehen im Fenster des ruruHaus: Gudskul, lumbung member aus Jakarta, Indonesien, stellt sich vor.

Gudskul ist ein öffentlicher Lernort, der von drei Künstler*innenkollektiven initiiert wurde: ruangrupa, Serrum und Grafis Huru Hara, die sich zusammengeschlossen haben, um kollektives Lernen und ein Ecosystem zeitgenössischer Kunst aufzubauen.

Das Fenster des ruruHaus gibt regelmäßig Einblicke in die Vorbereitungen der documenta fifteen und den Aufbau des internationalen lumbung-Netzwerks: Im Wechsel werden durch vielfältiges Videomaterial und andere Formate die ersten lumbung member vorgestellt und interessante Einblicke in ihre Praktiken gegeben. Das Video über Gudskul läuft vom 28. November bis zum 20. Dezember 2020.

Video: Gudskul, Gudskul stellt sich vor, 18:32 Min, Jakarta, Indonesien, 2020, Courtesy Gudskul

Kategorien

lumbung ruruHaus

Jetzt teilen

Twitter Facebook Mail

Newsletter