Ort

Friedrichsplatz

Garderobe
Fundbüro
Gastronomie
Toilette
Wickeltisch
Draußen
Das Foto zeigt den Friedrichsplatz und seine Umgebung von oben. Man sieht Grünflächen, Wege, das Staatstheater, das Fridericianum, Bäume, ein paar Menschen und die Stadt, sowie kleine Hügel als Silhouette am Horizont.
Friedrichsplatz, Kassel, 2022, Foto: Nicolas Wefers

Der im 18. Jahrhundert angelegte und nach Landgraf Friedrich II. benannte Platz ist ein Ort verdichteter Geschichte. Er ist bis heute einer der größten innerstädtischen Plätze Deutschlands, in den der monumentale Pomp der wilhelminischen Zeit genauso eingeschrieben ist wie die Aufmärsche der Nazi-Zeit und die Zerstörung und der Wiederaufbau nach dem Zweiten Weltkrieg. Einige documenta-Künstler*innen haben hier ihre Spuren hinterlassen: Joseph Beuys pflanzte die erste seiner 7000 Eichen vor dem Fridericianum, Walter De Marias Erdkilometer ragt auf diesem Platz tief in die Erde, die Laser-Licht-Skulptur Laserscape Kassel von Horst H. Baumann überspannt die Stadt von hier aus bis zum Bergpark Wilhelmshöhe, der Rahmenbau von Haus-Rucker-Co bildet ein Fenster zur Landschaft der Karlsaue.

Dieses Jahr verweist Richard Bells Aboriginal Embassy, die seit 2013 die Welt bereist, auf dem Friedrichsplatz auf den Widerstand gegen koloniale Machtstrukturen. Eine digitale Anzeige, angebracht an der Fassade des Fridericianums, zeigt zudem den Betrag an, der sich seit 1901 aufgehäuft hat und den die australische Regierung den Aborigines und Torres Strait Islanders nun schuldet.

Außerdem hat der documenta Food Market hier seine Food Trucks und Lastenräder aufgebaut. Das gastronomische Angebot basiert auf nachhaltig und biologisch angebauten Lebensmitteln aus der Region.

Öffnungszeiten

Täglich 10 bis 20 Uhr

Anfahrt

Friedrichsplatz, 34117 Kassel

ˇ

Barrierefreiheit

Zugang:
Der Friedrichsplatz ist größtenteils ebenerdig und verfügt an den nötigen Stellen über eine Rampe. Bis auf einiger Rasenfläche besteht die Oberfläche aus leicht befahrbarem Kies, der Boden direkt vor dem Fridericianum-Gebäude besteht aus Pflasterstein. Der Boden auf dem Food Market besteht aus leicht befahrbaren Kies.

Toiletten:
Reguläre, barrierefreie Toiletten sind in Außencontainern vorhanden, sowie im Gebäude des Fridericianum, das in unmittelbarer Nähe liegt. Dort besteht auch die Möglichkeit zur Nutzung eines barrierefreien Waschraums inklusive Liege und Lifter.

Parken:
Eine detaillierte Karte von der Stadt Kassel finden Sie hier. Auswahl im Themen-Layer: Verkehr & Mobilität + Behindertenparkplätze

lumbung member & Künstler*innen

in diesem Ausstellungsort

Lumbung Program Vor Ort

Jetzt teilen

Twitter Facebook Mail

Newsletter