lumbung-Wissen

lumbung und Wissen sind eng miteinander verbunden. lumbung-Wissen bündelt Projekte der documenta fifteen, die auf der Produktion und dem Teilen von Wissen basieren. Das Teilen von Wissen ist ein Aspekt des Teilens von Ressourcen und damit wesentlicher Part des Grundgerüsts der documenta fifteen.

Der lumbung-Praxis folgend, manifestiert sich Wissen in jedem künstlerischen Projekt. Mit Blick auf die Architektur der Reisscheune hat Wissen auch dort Platz: Im unteren Geschoss der Reisscheune finden soziale Begegnungen statt, das Obergeschoss dient als Wohnraum und unter dem Dach lagert die Ernte.

lumbung-Wissen lädt in gemeinschaftliche, lebendige Räume ein, um voneinander zu lernen. Beim gegenseitigen Austausch von Wissen in Workshops, Diskussionen und informellen Veranstaltungen öffnen sich Räume, die ebenso vielfältig sind, wie die Perspektiven der beteiligten Menschen. Dabei entstehende Notizen, Texte und Feedback werden zu Harvests, Archiven und Wissensbibliotheken.

Mehr lesen