Keleketla! Library präsentieren: „Skaftien #4: A Reprise of Fires“

Ort: The Drill Hall Public Square, 14, 15, 16 Twist Street (Eingang über Twist Street), Joubert Park, Johannesburg, Südafrika

Livestream via SodaWorld

Ein gezeichnetes Veranstaltungsplakat. In der Mitte ein skizziertes Klavier.

Keleketla! Library, Skaftien#4: A Reprise of Fires, Johannesburg, South Africa, 2022, Courtesy Keleketla! Library

Skaftien #4: A Reprise of Fires ist ein symbolisches Ritual, das auf dem Gelände der Johannesburger Drill Hall in Südafrika stattfindet. Die lumbung-Künstler*innen Keleketla! Library beschäftigen sich gemeinsam mit der Initiative Skaftien mit Themen wie Rechtsstaatlichkeit, dem Recht auf Wohnen, Architektur und ortsgebundenem kulturellen Erbe (wie Land und Gebäuden) sowie mit öffentlichem Raum und Kultur.

2001 und 2002 fiel die Drill Hall tragischen Bränden zum Opfer. Nduduzo Makhathini begleitet das Ritual am Klavier, während vor 13 Gedenksäulen Feuer entfacht werden. Diese traumatische Vergangenheit, die bis in die Gegenwart hineinreicht, greift das Ritual auf. Damit will es einen symbolischen Heilprozess in Gang setzen, als Gegengewicht zu der komplexen Bürokratie, die kulturelle Produktion hemmt, und auf diese Weise Schönheit gegen systemische, strukturelle Gewalt verteidigen.

Das Projekt Skaftien

Als soziokulturelles Projekt entwickelt Skaftien aus der Auseinandersetzung mit Stadtplanung, Urbanismus und baulicher Umwelt neue kulturelle Ökologien. Ermöglicht wird dies durch eine langjährige Beziehung zur Drill Hall, einer 1904 als Kaserne erbauten staatlichen Infrastruktur, die auch Schauplatz des als Treason Trial bekannt gewordenen Landesverratsprozesses gegen 156 Anti-Apartheits-Aktivist*innen war. Heute ist die Drill Hall ein Zentrum für Kunst, Kultur und kulturelles Erbe.

Für die vierte Neuauflage des Projekts Skaftien bringen die lumbung-Künstler*innen Keleketla! Library lokale und nationale Akteur*innen aus verschiedenen Bereichen zusammen, um eine Lösung der Probleme anzustoßen, die die Drill Hall daran hindern, ein Epizentrum der Kulturarbeit und -erfahrung für die Menschen in Johannesburg und darüber hinaus zu werden. Sie wollen zeigen, dass Kulturarbeiter*innen nicht nur autonom innerhalb staatlicher Infrastrukturen arbeiten können, sondern auch in der Lage sind, wirkungsvolle Partnerschaften zwischen dem öffentlichen und privaten Sektor zu initiieren. Auf diese Weise können beide Sektoren profitieren, ohne Gentrifizierungsprozesse weiter voranzutreiben.

Veranstaltungsort und Livestream

Veranstaltungsort: The Drill Hall Public Square, 14, 15, 16 Twist Street, Joubert Park, Johannesburg, Südafrika

Livestream via SodaWorld

Anmeldung

Für die Teilnahme am Livestream ist eine Anmeldung erforderlich.

Hier anmelden

Sprache

Die Veranstaltung findet auf Englisch statt.

Infos

Ort: The Drill Hall Public Square, 14, 15, 16 Twist Street (Eingang über Twist Street), Joubert Park, Johannesburg, Südafrika

Livestream via SodaWorld

Kategorien

Online Perfomances

Jetzt teilen

Twitter Facebook Mail

Newsletter